Schlagwort-Archive: Kreishaus Vechta

33 neue angehende Lehrkräfte im Kreishaus Vechta begrüßt

(daßke) Die Rektorin des Studienseminars Vechta für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen, Maren Steuwer (vorne Mitte), sowie ihr Stellvertreter, Detlev Daßke (vorne rechts), begrüßten kürzlich im großen Sitzungssaal des Kreishauses Vechta 32 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst sowie den Teilnehmer eines Anpassungslehrgangs.

Landrat Herbert Winkel (vorne links) hieß alle Anwesenden herzlich willkommen und stellte in seinem Grußwort die Vorzüge der Region, insbesondere auch im Bereich potentieller Freizeitaktivitäten, besonders heraus. Er wünschte für den Start in die nun anstehende Unterrichtspraxis alles Gute und wies in diesem Kontext zugleich auch auf aktuelle pädagogische Herausforderungen hin.

Die Rektorin des Studienseminars thematisierte mit einem Augenzwinkern den „Ernst des Lebens“, der im gleichnamigen Buch von den Autorinnen Sabine Jörg und Antje Drescher aufgegriffen wird. Alle Anwärterinnen und Anwärter werden – nach ihrem Studium in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Sachsen – ihre Ausbildung in den nächsten 18 Monaten an Grund-, Haupt-, Real- und Oberschulen im Oldenburger Münsterland absolvieren.

Foto: Jochen Steinkamp (Landkreis Vechta)

Erneuter Einstellungsrekord am Studienseminar Vechta: 56 neue angehende Lehrkräfte im Kreishaus Vechta begrüßt

Foto: Jochen Steinkamp, LK Vechta

(daßke) Die Rektorin des Studienseminars Vechta für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen, Maren Steuwer (zweite von rechts), sowie ihr Stellvertreter, Detlev Daßke (vorne rechts) begrüßten heute im großen Sitzungssaal des Kreishauses Vechta 56 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst. Landrat Herbert Winkel (vorne Mitte) hieß alle Anwesenden herzlich willkommen und stellte in seinem Grußwort die Vorzüge der Region besonders heraus. Dabei verwies er u. a. auf die gut ausgestatteten Schulgebäude der hiesigen Region. Er wünschte für den Start in die nun anstehende Unterrichtspraxis alles Gute und zeigte in diesem Kontext zugleich aktuelle pädagogische Herausforderungen auf.

Die Rektorin des Studienseminars bereitete die angehenden Lehrkräfte mit einem Augenzwinkern auf den „Ernst des Lebens“ vor, der im gleichnamigen Buch von den Autorinnen Sabine Jörg und Antje Drescher aufgegriffen wird. Alle Anwärterinnen und Anwärter werden – nach ihrem Studium in Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen – ihre Ausbildung in den nächsten 18 Monaten an Grund-, Haupt-, Real- und Oberschulen im Oldenburger Münsterland sowie im Nordkreis Osnabrück absolvieren.

Einstellungsrekord – 52 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst im Oldenburger Münsterland begrüßt

Foto: Eva-Maria Dorgelo (LK Vechta)

(daßke) Die Rektorin des Studienseminars Vechta für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen, Maren Steuwer (vorne Mitte), sowie ihr Stellvertreter, Detlev Daßke (vorne rechts), begrüßten heute im großen Sitzungssaal des Kreishauses Vechta 52 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst. Der Erste Kreisrat Hartmut Heinen (vorne links) hieß alle Anwesenden herzlich willkommen und stellte in seinem Grußwort die Bedeutung der Medienbildung sowie die Herausforderungen der Globalisierung und die damit auch für Lehrkräfte verbundene Veränderungsdynamik besonders heraus. Er wünschte für den Start in die nun anstehende Unterrichtspraxis alles Gute.

Seminarrektorin Maren Steuwer freute sich darüber, den bislang größten Einstellungsdurchgang in der Geschichte des Studienseminars begrüßen zu können. Fast alle angehenden Lehrkräfte haben im Rahmen des universitären Reformprojekts GHR 300 bereits längere unterrichtliche Praxiserfahrungen an Schulen sammeln können. Alle Anwärterinnen und Anwärter werden – nach dem Studium in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Sachsen – ihre Ausbildung in den nächsten 18 Monaten an Grund-, Haupt-, Real- und Oberschulen im Oldenburger Münsterland sowie im Nordkreis Osnabrück absolvieren.

14 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst begrüßt

20160727-Einstellung

Foto: Eva-Maria Dorgelo (Landkreis Vechta)

(daßke) Die Rektorin des Studienseminars Vechta für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen, Maren Steuwer (vorne Mitte), sowie ihr Stellvertreter, Detlev Daßke (vorne rechts), begrüßten heute im kleinen Sitzungssaal des Kreishauses Vechta 14 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst. Der Erste Kreisrat Hartmut Heinen (vorne links) hieß alle Anwesenden herzlich willkommen und stellte in seinem Grußwort die Vorzüge der Region besonders heraus. Er wünschte für den Start in die nun anstehende Unterrichtspraxis alles Gute und wies in diesem Zusammenhang auch auf Herausforderungen im Kontext von Inklusion sowie aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation hin. Alle Anwärterinnen und Anwärter werden – nach ihrem Studium in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern, Baden-Württemberg und Bayern – ihre Ausbildung in den nächsten 18 Monaten an Grund-, Haupt-, Real- und Oberschulen im Oldenburger Münsterland sowie im Südkreis Oldenburg absolvieren.

18 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst begrüßt

Foto: Katharina Bornhorn, LK Vechta

Foto: Katharina Bornhorn, LK Vechta

(daßke) Der Konrektor des Studienseminars Vechta für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen, Detlev Daßke (vorne rechts), sowie sein Stellvertreter, Michael Heckmann (2. von links) und Pädagogikseminarleiterin Maren Steuwer (2. von rechts) begrüßten heute im großen Sitzungssaal des Kreishauses Vechta 18 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst. Aufgrund der Verlängerung des Masterstudiengangs von zwei auf vier Semester gelangen momentan landesweit weniger Anwärterinnen und Anwärter in die Ausbildung. Der Erste Kreisrat Hartmut Heinen (vorne links) hieß alle Anwesenden herzlich willkommen und stellte in seinem Grußwort die Vorzüge der Region besonders heraus. Er wünschte für den Start in die nun anstehende Unterrichtspraxis alles Gute und wies in diesem Kontext auch auf Herausforderungen aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation hin. Alle Anwärterinnen und Anwärter werden – nach ihrem Studium in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Hessen – ihre Ausbildung in den nächsten 18 Monaten an Grund-, Haupt-, Real- und Oberschulen im Oldenburger Münsterland absolvieren.

36 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst begrüßt

2015-01-26 Vereidigung

Foto: Katharina Bornhorn

(daßke) Der Konrektor des Studienseminars Vechta für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen, Detlev Daßke (vorne rechts), sowie sein Stellvertreter, Pädagogikseminarleiter Michael Heckmann (vorne links), begrüßten heute im großen Sitzungssaal des Kreishauses Vechta 36 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst. Der Erste Kreisrat Hartmut Heinen (Mitte) hieß alle Anwesenden herzlich willkommen und stellte in seinem Grußwort die Vorzüge der Region besonders heraus. Er wünschte für den Start in die nun anstehende Unterrichtspraxis alles Gute. Alle Anwärterinnen und Anwärter werden – nach ihrem Studium in Niedersachsen und den benachbarten Bundesländern – ihre Ausbildung in den nächsten 18 Monaten an Grund-, Haupt-, Real- und Oberschulen im Oldenburger Münsterland absolvieren.