24 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst vereidigt

Foto: Jochen Steinkamp (LK Vechta)

(daßke) Die Rektorin des Studienseminars Vechta für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen, Maren Steuwer (rechts), sowie ihr Stellvertreter, Detlev Daßke (zweiter von rechts), begrüßten kürzlich im großen Sitzungssaal des Kreishauses Vechta 24 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst sowie den Teilnehmer eines Anpassungslehrgangs. Erster Kreisrat Hartmut Heinen (rechts) hieß alle Anwesenden herzlich im Kreishaus Vechta willkommen und wies in seinem Grußwort u. a. auf die Herausforderungen schulischer Arbeit im Kontext der Digitalisierung hin sowie auf das zusammen mit der Universität Vechta geplante Medienkompetenzzentrum (MKZ) an der Justus-von-Liebig-Schule in Vechta.

Die Rektorin des Studienseminars verwies darauf, dass die angehenden Lehrkräfte während deren Ausbildung Lehrende und Lernende zugleich seien. Sie ermutigte die jungen Frauen und Männer, die gestellten Aufgaben auch unter den besonderen Rahmenbedingungen der Corona-Pandemie zuversichtlich und kraftvoll anzugehen und den eigenen Kompetenzerwerb beherzt weiter zu entwickeln. Für den Start in die nun beginnende Unterrichtspraxis wünschte sie allen viel Freude und ein gutes Gelingen.

Die ernannten Anwärterinnen und Anwärter haben ihr Studium in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen oder Sachsen erfolgreich abgeschlossen und werden ihre weitere Ausbildung in den nächsten 18 Monaten an Grund- und Oberschulen im Oldenburger Münsterland sowie im Nordkreis Osnabrück absolvieren.

Foto: Jochen Steinkamp (Landkreis Vechta)