Schlagwort-Archive: Schöpfungsspaziergang

Staunen mit Psalm 104 – Die Schöpfung erleben und bewahren

Foto: Katrin Schwerdtfeger

(roling) Passend zum Ende des Schuljahres und dem Beginn der bevorstehenden Sommerferien durften die katholischen Religionsseminare die Natur im Rahmen eines Schöpfungsspaziergangs auf besondere Weise erleben und neu entdecken.

Zur Vorbereitung wurden allen Seminarteilnehmer/innen zunächst zentrale theoretische Grundlagen der Schöpfungstheologie im Zusammenhang mit schulischen Herausforderungen vergegenwärtigt. Im Anschluss daran durften sich alle Teilnehmenden gemeinsam nach Welpe zum Schöpfungsspaziergang begeben.

Das Fundament dafür bildete Psalm 104, der Bewunderung, Dankbarkeit und Freude gegenüber Gottes Schöpfung zum Ausdruck bringt. Anhand mehrerer Stationen sollten dabei – in Bezug zum Psalmtext – alle Sinne durch bewusstes Wahrnehmen der Schöpfung angeregt werden.

So führte der Schöpfungsspaziergang alle Teilnehmenden von einem Gespräch mit einem Sonnenstrahl und dem Einatmen von Sonnenstrahlen über eine partnerschaftlich durchgeführte „Blindenführung“ durch den Wald bis hin zur bewussten Auseinandersetzung mit der eigenen Atmung (in Zusammenhang mit zahlreichen Seifenblasen). Dabei sollten diese und weitere meditative Elemente – wie eine Wasser-Meditation und die gezielte Wahrnehmung der Umgebung (Wärme, Kälte, Geräusche, Gerüche, Bodenbeschaffenheiten, Lichtverhältnisse, Pflanzenarten) – Raum für die eigenen Gefühle und das Alleinsein (mit sich, der Natur und mit Gott) sowie für die Gemeinschaft bieten: Erfahrungen, die später gewinnbringend in die eigene religionspädagogische Arbeit einfließen werden.

Durch die musikalische Begleitung, strahlenden Sonnenschein und die gelungene Vorbereitung wurde der Schöpfungsspaziergang für alle Beteiligten zu einem ganz besonderen Erlebnis, das mit einem gemeinsamen Picknick und der Verabschiedung der diesjährigen Absolventinnen endete.

Fotos: Katrin Schwerdtfeger