Schlagwort-Archive: Steuwer

Erneuter Einstellungsrekord am Studienseminar Vechta: 56 neue angehende Lehrkräfte im Kreishaus Vechta begrüßt

Foto: Jochen Steinkamp, LK Vechta

(daßke) Die Rektorin des Studienseminars Vechta für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen, Maren Steuwer (zweite von rechts), sowie ihr Stellvertreter, Detlev Daßke (vorne rechts) begrüßten heute im großen Sitzungssaal des Kreishauses Vechta 56 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst. Landrat Herbert Winkel (vorne Mitte) hieß alle Anwesenden herzlich willkommen und stellte in seinem Grußwort die Vorzüge der Region besonders heraus. Dabei verwies er u. a. auf die gut ausgestatteten Schulgebäude der hiesigen Region. Er wünschte für den Start in die nun anstehende Unterrichtspraxis alles Gute und zeigte in diesem Kontext zugleich aktuelle pädagogische Herausforderungen auf.

Die Rektorin des Studienseminars bereitete die angehenden Lehrkräfte mit einem Augenzwinkern auf den „Ernst des Lebens“ vor, der im gleichnamigen Buch von den Autorinnen Sabine Jörg und Antje Drescher aufgegriffen wird. Alle Anwärterinnen und Anwärter werden – nach ihrem Studium in Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen – ihre Ausbildung in den nächsten 18 Monaten an Grund-, Haupt-, Real- und Oberschulen im Oldenburger Münsterland sowie im Nordkreis Osnabrück absolvieren.

Verabschiedung nach 17 Jahren

Foto: Tino Trubel

(daßke) Kürzlich wurde im Studienseminar der langjährige Kollege Hans-Gerd Droste verabschiedet. Herr Droste war als Lehrer an der Alexanderschule in Vechta tätig und wirkte seit Dezember 2000 auch als Fachseminarleiter für das Fach Sachunterricht in der Lehrerausbildung am damaligen Ausbildungs- und späteren Studienseminar mit.

Die Rektorin der Dienststelle, Maren Steuwer, stellte im Rahmen einer Verabschiedungsfeier die Verdienste von Herrn Droste heraus , so z. B. die frühe Kooperation mit dem Fachdidaktiker der Universität Vechta, Herrn Prof. Dr. Diethard Cech. Zudem beteiligte sich Herr Droste an der Mitgestaltung eines Grundschultages zum Thema „Experimentieren nach dem neuen Kerncurriculum“ und gestaltete gemeinsam mit seinem Fachseminar das Lehrerbegleitheft zu dem Film „Kein Chaos mehr im Busverkehr“ des Kreismedienzentrums Vechta. Sandra Kaske überreichte als Mitglied der Personalvertretung ein Reisegeschenk.

Herr Droste bedankte sich bei allen Anwesenden für die gute Zusammenarbeit innerhalb der vergangenen fast zwei Jahrzehnte. Das Kollegium erwiderte den Dank musikalisch mit „A Hard Day’s Night“ und wünschte dem scheidenden Kollegen für die Zukunft alles Gute.

Fotos: Tino Trubel

18 neue angehende Lehrkräfte im Kreishaus Vechta begrüßt

Foto: Eva-Maria Dorgelo / LK Vechta

(daßke) Die Rektorin des Studienseminars Vechta für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen, Maren Steuwer (vorne Mitte), sowie ihr Stellvertreter, Detlev Daßke (vorne links) begrüßten heute im kleinen Sitzungssaal des Kreishauses Vechta 17 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst sowie die Teilnehmerin eines Anpassungslehrgangs.

Der Erste Kreisrat Hartmut Heinen (vorne rechts) hieß alle Anwesenden herzlich willkommen und stellte in seinem Grußwort die Vorzüge der Region besonders heraus. Er wünschte für den Start in die nun anstehende Unterrichtspraxis alles Gute und wies in diesem Kontext zugleich auch auf aktuelle pädagogische Herausforderungen hin. Die Rektorin des Studienseminars thematisierte mit einem Augenzwinkern den „Ernst des Lebens“, der im gleichnamigen Buch von den Autorinnen Sabine Jörg und Antje Drescher aufgegriffen wird.

Alle Anwärterinnen und Anwärter werden – nach ihrem Studium in Niedersachsen und Bremen – ihre Ausbildung in den nächsten 18 Monaten an Grund-, Haupt-, Real- und Oberschulen im Oldenburger Münsterland absolvieren.

Verabschiedung mit großem Chor

Foto: Tino Trubel

(daßke) Das Studienseminar Vechta für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen verabschiedete in der großen Aula der Universität Vechta 14 Absolventinnen und Absolventen aus dem Vorbereitungsdienst. Diese waren in den vergangenen 18 Monaten an Ausbildungsschulen in den Kreisen Vechta und Cloppenburg eingesetzt. Die Leiterin der Dienststelle, Maren Steuwer, thematisierte in ihrer Abschlussrede die Werte einer zukunftsfähigen Gesellschaft mit Blick auf die pädagogische Arbeit der examinierten Lehrkräfte. Sie bedankte sich bei allen Beteiligten für die hohe Leistungsbereitschaft und stellte die damit verbundenen positiven Prüfungsergebnisse im Rahmen der absolvierten Staatsprüfungen besonders heraus.

Das Grußwort der Ausbildungsschulen sprach Rektorin Elke Möhlmann als Leiterin der Grundschule St. Antonius in Mühlen. Sie nahm in ihren Ausführungen die Besonderheiten der nun anstehenden Berufseinstiegsphase besonders in den Blick. Begleitet wurde die Veranstaltung von musikalischen und medial aufbereiteten Darbietungen, die den Ablauf des Vorbereitungsdienstes für Anwärterinnen und Anwärter aus unterschiedlichen Perspektiven in den Blick nahmen. Diese reichten von den „Fünf Phasen einer Beziehung“ bis zum großen Abschlusschor aller Auszubildenden mit dem Wunsch „Ein Hoch auf euch!“, unterstützt durch die Seminarband.

Folgende Absolventinnen und Absolventen wurden verabschiedet:
Insa Barkemeyer, Margarita Boger, Regina Boxhorn, Anna-Lisa Budke, Evelyn Eveslage, Verena Göldner, Lena Hülsmeyer, Anna Lena Jäger, Moritz Mann, Anne Rittau, Kathrin Schlick, Julia von Gösseln, Larissa Wördemann sowie Emine Yildiz.

auf dem Foto: Seminarrektorin Maren Steuwer (mittlere Reihe 2. von links), Rektorin Elke Möhlmann (mittlere Reihe links), Seminarkonrektor Detlev Daßke (vordere Reihe links)

Weitere Fotos finden Sie im passwortgeschützten Bereich „LIVD“.

Nach 18 Monaten: Verabschiedung von 35 Lehrkräften im Vorbereitungsdienst

Foto: Tino Trubel

(daßke) Das Studienseminar Vechta für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen verabschiedete in der großen Aula der Universität Vechta 35 Absolventinnen und Absolventen aus dem Vorbereitungsdienst. Diese waren in den vergangenen 18 Monaten an Ausbildungsschulen in den Kreisen Vechta und Cloppenburg sowie in der angrenzenden Region des Kreises Oldenburg eingesetzt. Erstmals wurde die Verabschiedung durch einen ökumenischen Gottesdienst in der Kirche am Campus begleitet, der von den angehenden Lehrkräften der Fachseminare  gestaltet wurde und unter dem Motto „Eine Achterbahnfahrt“ stand. Die Leiterin der Dienststelle, Maren Steuwer, griff in ihrer Abschlussrede ebenfalls diese Metapher auf und bedankte sich bei allen Beteiligten für die hohe Leistungsbereitschaft. Dabei stellte sie die damit verbundenen guten Prüfungsergebnisse im Rahmen der absolvierten Staatsprüfungen besonders heraus. Das Grußwort der Ausbildungsschulen sprach Rektor Karsten Mühlmeier als Leiter der Grundschule Vörden. Er nahm in seinen Ausführungen die Besonderheiten der nun anstehenden Berufseinstiegsphase besonders in den Blick. Begleitet wurde die Veranstaltung von musikalischen und medial aufbereiteten Darbietungen, die den Ablauf des Vorbereitungsdienstes für Anwärterinnen und Anwärter mit einem Augenzwinkern in den Blick nahmen. Diese reichten von der Präsentation des „homo sapiens referendarus“ bis zum bekannten Spiel „Dingsda“.

Folgende Absolventinnen und Absolventen wurden verabschiedet:

Lisa Arlinghaus, Marie-Theres Berek, Juliane Anne Bocklage, Ben Bramlage, Anne-Marie Bröring, Nadine Brzosowski, Yasemin Calis, Felix Diersen, Elvis Fakic, Hendrik Gerdes, Rebecca Gerecke, Alexandra Gotzes, Sophia Herz, Verena Kasselmann, Mischa Kohlhaas, Anna Kreyenschmidt, Kristina Lenze, Isabell Lürßen, Marie-Louise Menke, Maren Ines Meyer, Anne Müller, Lena Nordmann, Eva Norrenbrock, Daniela Probst, Kristina Riddebrock, Doris Rohe, Catrin Rolfes, Dörthe Schröer, Josephine Stukenborg, Carmen Timmermann, Jana Vanessa Voß, Darina Wälzlein, Heike Wegener, Kristina Witte sowie Michael Wöstmann

Noch mehr Fotos finden Sie im geschützten Bereich LIVD.
Fotos: Tino Trubel; Michael Heckmann

Einstellungsrekord – 52 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst im Oldenburger Münsterland begrüßt

Foto: Eva-Maria Dorgelo (LK Vechta)

(daßke) Die Rektorin des Studienseminars Vechta für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen, Maren Steuwer (vorne Mitte), sowie ihr Stellvertreter, Detlev Daßke (vorne rechts), begrüßten heute im großen Sitzungssaal des Kreishauses Vechta 52 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst. Der Erste Kreisrat Hartmut Heinen (vorne links) hieß alle Anwesenden herzlich willkommen und stellte in seinem Grußwort die Bedeutung der Medienbildung sowie die Herausforderungen der Globalisierung und die damit auch für Lehrkräfte verbundene Veränderungsdynamik besonders heraus. Er wünschte für den Start in die nun anstehende Unterrichtspraxis alles Gute.

Seminarrektorin Maren Steuwer freute sich darüber, den bislang größten Einstellungsdurchgang in der Geschichte des Studienseminars begrüßen zu können. Fast alle angehenden Lehrkräfte haben im Rahmen des universitären Reformprojekts GHR 300 bereits längere unterrichtliche Praxiserfahrungen an Schulen sammeln können. Alle Anwärterinnen und Anwärter werden – nach dem Studium in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Sachsen – ihre Ausbildung in den nächsten 18 Monaten an Grund-, Haupt-, Real- und Oberschulen im Oldenburger Münsterland sowie im Nordkreis Osnabrück absolvieren.

25 Jahre im Dienst des Landes Niedersachsen

Foto: Detlev Daßke

Foto: Detlev Daßke

(daßke) Kürzlich beging unsere Verwaltungsangestellte Frau Gisela Spille ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Frau Spilles Tätigkeit für das Land Niedersachsen begann 1991 in der Verwaltung der Justizvollzugsanstalt Vechta. In der Folge war sie beim damaligen Schulaufsichtsamt und in der Lehrerfortbildung beschäftigt, später auch in der Außenstelle Vechta des Studienseminars Oldenburg für das Lehramt an Gymnasien.

Seit Anfang 2015 ist Frau Spille Verwaltungsangestellte an unserer Dienststelle, einen zweiten Arbeitsplatz hat sie am Kompetenzzentrum der Universität Vechta. Seminarrektorin Maren Steuwer gratulierte in einer kleinen Feierstunde und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. Sie überreichte die Dankesurkunde des Landes Niedersachsen und wünschte Frau Spille für die Zukunft weiterhin alles Gute.

14 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst begrüßt

20160727-Einstellung

Foto: Eva-Maria Dorgelo (Landkreis Vechta)

(daßke) Die Rektorin des Studienseminars Vechta für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen, Maren Steuwer (vorne Mitte), sowie ihr Stellvertreter, Detlev Daßke (vorne rechts), begrüßten heute im kleinen Sitzungssaal des Kreishauses Vechta 14 neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst. Der Erste Kreisrat Hartmut Heinen (vorne links) hieß alle Anwesenden herzlich willkommen und stellte in seinem Grußwort die Vorzüge der Region besonders heraus. Er wünschte für den Start in die nun anstehende Unterrichtspraxis alles Gute und wies in diesem Zusammenhang auch auf Herausforderungen im Kontext von Inklusion sowie aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation hin. Alle Anwärterinnen und Anwärter werden – nach ihrem Studium in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern, Baden-Württemberg und Bayern – ihre Ausbildung in den nächsten 18 Monaten an Grund-, Haupt-, Real- und Oberschulen im Oldenburger Münsterland sowie im Südkreis Oldenburg absolvieren.

Verabschiedung von Wiebke Nickels

IMG_5120 (002)

Foto: Steffi Tetzner

(daßke) Das Studienseminar verabschiedete jetzt in einer Feierstunde Frau Wiebke Nickels. Frau Nickels begann ihre Tätigkeit am Studienseminar 2008 als Fachseminarleiterin Deutsch. Zwischenzeitlich übernahm sie zusätzlich die Leitung des Fachseminars Musik. Zudem wirkte sie als Lehrbeauftragte in der Praxisphase (GHR 300) an der Universität Vechta mit und war parallel dazu auch Lehrerin an der Grundschule Emstek.

Die Rektorin der Dienststelle, Maren Steuwer, bedankte sich bei Frau Nickels für die langjährige erfolgreiche Tätigkeit in der Lehrerausbildung und verwies darauf, dass sich die Kollegin stets flexibel gegenüber Veränderungen gezeigt habe. Dabei stellte sie die hohe Fachkompetenz von Frau Nickels sowie deren Engagement besonders heraus.

Frau Nickels wechselt an die Grundschule Sevelten/Elsten, an der sie zurzeit mit der Wahrnehmung der Dienstgeschäfte einer Rektorin beauftragt ist.

„Hoch die Hände, Ref zu Ende“ – Verabschiedung von 35 Lehrkräften im Vorbereitungsdienst

Foto: Tino Trubel

Foto: Tino Trubel

(daßke) Das Studienseminar Vechta für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen verabschiedete jetzt in der großen Aula der Universität Vechta 35 Absolventinnen und Absolventen aus dem Vorbereitungsdienst. Diese waren in den vergangenen 18 Monaten an Ausbildungsschulen in den Kreisen Vechta und Cloppenburg sowie in der angrenzenden Region des Kreises Osnabrück eingesetzt und stellten die Veranstaltung unter das Motto „Hoch die Hände, Ref zu Ende“. Die neue Leiterin der Dienststelle, Maren Steuwer, bedankte sich bei allen angehenden Lehrkräften für die hohe Leistungsbereitschaft und stellte die damit verbundenen guten Prüfungsergebnisse im Rahmen der absolvierten Staatsprüfungen heraus. Das Grußwort der Ausbildungsschulen sprach Rektor Jan Runge als Leiter der Hauptschule Damme. Er nahm in seinen Ausführungen die Besonderheiten der nun anstehenden Berufseinstiegsphase besonders in den Blick. Begleitet wurde die Veranstaltung von musikalischen und medial aufbereiteten Darbietungen, die den Ablauf des Vorbereitungsdienstes für Anwärterinnen und Anwärter mit einem Augenzwinkern in den Blick nahmen. Diese reichten von der „Tour de Kunst“ über die Suche nach neuen Lehrkräften beim „Herzblatt“ bis hin zum Schwarzlichttheater „Licht und Schatten“. Als Abschiedsgeschenk wurde dem Studienseminar durch das Fachseminar Gestaltendes Werken ein Wegweiser überreicht.

Folgende Absolventinnen und Absolventen wurden verabschiedet:

Kathrin Bäker, Julia Berendt, Johanna Bockrath, Annika Böhmer, Johanna Bokern, Sarah Bokern, Vera Brunnberg, Meike Clemens, Christian Drees, Katharina Eik, Rieke Eiting, Janna Espeter, Julia Fecker, Laura große Kohorst, Verena Hammor, Vanessa Hansmann, Anne Hempen, Christin Herding, Sandra von Höfen, Marlene Junkherr, Veronika Kalkhoff, Friederike Kröger, Heike Meerpohl, Kristina Mödden, Birte Möller, Maike Niepel, Katharina Scharps, Alexander Schlütken, Anke Schmiesing, Arne Thiede, Maria Völkerding, Maike Vormbrocke, Heike Wempe, Swantje Weuffen und Maren Wolff.

auf dem Foto: Seminarrektorin Maren Steuwer (hintere Reihe links), Seminarkonrektor Detlev Daßke (vordere Reihe, 2. v. l.), Schulleiter Jan Runge (vordere Reihe, 3. v. l.)